21. März 2010

Die Mainzer Hofsänger singen für den Hochaltar

Der Vorstand des Fördervereins zur Erhaltung des Hochaltars in der Kath. Pfarrkirche in St. Goar hat in seiner letzten Vorstandssitzung unter der Leitung von Stadtbürgermeister Walter Mallmann alle Vorbereitungen für das Benefiz-Konzert der Mainzer Hofsänger am kommenden Freitag, dem 26. März 2010, 19.00 Uhr, getroffen.

Nach Aussage von Schatzmeister Gerhard Rolinger läuft der Vorverkauf der Eintrittskarten sehr gut. Trotzdem wird eine Abendkasse eingerichtet, um auch den Nachzüglern noch die Gelegenheit zum Konzertbesuch zu bieten. Dafür werden als zusätzliche Sitzgelegenheiten bequeme Stühle vorgehalten. Die Plätze sind nicht nummeriert.
Der Einlass ist um 18.00 Uhr.

Pastor Manfred Weber freut sich nicht nur über den sich jetzt bereits absehenden finanziellen Erfolg der Veranstaltung, der durch den Kartenvorverkauf und ein großzügiges Sponsoring sichergestellt ist, sondern über den bevorstehenden Kunstgenuss in seiner Kirche. Die in der ganzen Welt bekannten Hofsänger bringen im ersten Teil des Konzerts unter anderem die Lieder „Die Himmel rühmen“ und „Ich bete an die Macht der Liebe“ sowie das „Ave Maria“ von Anton Bruckner zu Gehör und im zweiten Teil erklingen so bekannte Melodien wie „Jerusalem, Kum ba yah, my Lord, Die Rose“ und „Oh Herr, welch ein Morgen“.

Abschließend kam der Vorstand überein, sich um eine weitere Benefizveranstaltung zu bemühen und versucht dafür Django Reinhardt und seine Band zu einem Open-Air-Konzert auf der Burg Rheinfels zu gewinnen.